Sunday Talk #30

Weekly Review

Das Osterwochenende hat mir nicht nur eine schöne Zeit mit meiner Familie beschert, sondern gleichzeitig zwei verkürzte Wochen. Am Samstag sind wir noch bei Schneefall und kaltem Wind am Strand spazieren gegangen und eine Woche später feiern wir in luftigen Kleidern Omas Geburtstag – so schnell kann der Wechsel von Winter auf Frühling dann plötzlich sein.;) Ich freue mich sehr darüber endlich ein anderes Kleidungsschema tragen zu können, nach Monaten in Boots, Pullover und kuscheliger Jacke/Mantel. Nachdem wir fleißig Ostereier gesucht haben und vor allem gegessen, ging Dienstag mein fünftes Semester in der Uni los und damit mein Verlangen nach einem produktiven Alltag. Dazu gehört für mich auch, dass ich wieder mehr auf meine Ernährung achte und regelmäßig Sporteinheiten einbaue, um fit zu sein für alle anstehenden Aufgaben.


Diese Woche gab es in den Vorlesungen die Einführungen für das neue Semester und so viel lässt sich schon einmal sagen, dass spannende Projekte dabei sind, aber auch sehr sehr viel Arbeit ansteht. Aus dem Grund versuche ich von Anfang an Gas zu geben und die vielen Hausarbeiten und kreativem Abgaben nicht auf den letzten Drücker zu machen. Ich werde euch auf dem Laufenden halten wie das Vorhaben so klappt.;)


Ansonsten ging es am Mittwoch, an meinem Vorlesungsfreien Tag, für meine Mama und mich nach Hamburg zu unserem traditionellen Shopping- und Essens-Ausflug während der Glamour-Shopping Week. Wir haben einige schöne Schnäppchen geschossen und ich muss gestehen, dass ich aus meiner “Boutique“ hier auf dem Blog einige Sachen selbst geshoppt habe und bin gespannt, wenn sie ankommen. Was haltet ihr von einem Shopping-Haul bei Instagram?:)



Auf dem Blog

Die Uni-Zeit schreit bei mir immer nach bequemen und gleichzeitig modischen Outfits. Bei den Schuhen setze ich da am liebsten auf Sneaker, der Rest des Looks darf dann immer wieder neu kreiert und kombiniert werden. Beim ersten Look sind die verschiedenen Lagen der Kern des Outfits. An dem Tag war es noch kühl und trotzdem wollte ich die Mischung aus dem pinken T-Shirt und der Blue-Jeans anziehen, da mussten dann bei der Jacke ein warmes Element herhalten. Also zack zwei Oversized-Jacken bzw. Parka und Mantel übereinander gezogen und schon hat der Look das gewisse i-Tüpfelchen.

Beim zweiten Look ging es doppelt gemoppelt zu mit zwei karierten Stücken. Zum einen die schmale Hose und zum anderen der Blazer, den ich un-klassischerweise um die Hüpfe gebunden habe für die gewollte Lässigkeit. Dazu dienen als Gegenstücke zwei farbige Elemente aus der roten Farbfamilie.


Next Week

Nächste Woche werden sich meine Tage rund um die Uni drehen. In 1 ½ Wochen steht eine wichtige Klausur in Wirtschaftsmathematik an und eine Seminararbeit will auch fertig geschrieben werden. Deshalb werde ich neben den Vorlesungen viel Zeit in der Bib und an meinem Schreibtisch verbringen. Aber dann kann ich bald zwei Kurse wieder abhaken und dass gibt einem doch immer ein super Gefühl!;) Viel mehr weiß ich über sie kommende Woche noch nicht und werde mich überraschen lassen was noch so kommt.:)


Shopping Tipps/Lust List

Ich liebe, liebe, liebe Zweiteiler und würde mir am liebsten ständig ein neues Modell zulegen. Dabei ist es egal, ob es der Klassiker aus langer Hose und Blazer ist oder einer passenden Jacke zum Rock oder Shorts – Hauptsache man sieht, dass sie zusammengehören. Ohne viel Überlegen ist man damit gut angezogen und braucht nur noch ein T-Shirt oder Bluse zum drunter ziehen und ein Paar passende Schuhe zum Anlass. Da wären wir direkt beim nächsten Vorteil: Sie sind für die verschiedensten Anlässe kombinierbar, ob im Alltag lässig mit Sneaker und T-Shirt oder für Feierlichkeiten und das Office schick mit hohen Schuhen. Es sind einfach Allroundtalente und nicht ohne Grund total im Trend und nicht mehr wegzudenken.

 

 

 

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.