candy colors from head to toe

Wie überlistet man am besten einen Winter-Blues?! Mein liebster und einfachste Weg ist definitiv die Outfitwahl. Ein farbenfroher Look bringt nicht nur Farbe in die tristen Straßen, sondern auch gute Laune mit sich und die Vorfreude auf den kommenden Frühling steigt noch ein Stückchen an. Damit es nicht zu kalt wird, habe ich wieder auf den bewährten Lagen-Look gesetzt. Über die Kombination aus weißem Basic-Shirt und der hellen Jeansjacke habe ich die fluffige, petrolblaue Jacke drüber gezogen und mich so eingekuschelt. Um den pastellfarbenen Look von Kopf bis Fuß durchzuziehen, durfte eine Portion Rosa nicht fehlen. Mit einer Strumpfhose drunter ist es kein Problem die leichten Hosen auch an kälteren Tagen zu tragen. Die Schuhe runden den Look ab und verstärken den Vintage-Impuls. Die guten alten Chucks von Converse kommen scheinbar nie aus der Mode, also schön aufheben und weitertragen bis sie auseinander fallen (dass ist zumindest meine Taktik:D). Als Accessoires habe ich auffällige Ohrringe mit Perlen und die verspiegelte, rosa Sonnenbrille getragen und auf Weitere verzichtet (also keine Tasche, Ketten, etc.), denn die Farbkombination und die fluffige Jacke können gut für sich alleine stehen! Manchmal ist “weniger” eben mehr.:D

Wie übersteht ihr am besten triste Winter-Tage?


Outfit Details

fluffy & jeans jacket – H&M

trousers – Topshop

shoes – Converse

watch – Cluse

sunglasses – LeSpecs


Shop the Look


Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.