• Fashion
  • Graduation outfit

    In der letzten Zeit ist es wieder etwas ruhiger auf meinen Kanälen geworden und ich glaube, dass ich eine ganz gute Entschuldigung dafür habe: Ich habe alle notwendigen Abgaben und Präsentationen hinter mich gebracht und habe meine beiden Abschlüsse in der Tasche. Das heißt ich bin nun zum einen Fashion-Managerin und (vielleicht erinnert sich der ein oder andere, dass ich ich vor einem guten Jahr dazu entschieden habe zusätzlich noch einen Bachelor in BWL zu machen?) habe meine Bachelor in Betriebswirtschaftslehre. Es war mein großes Ziel, trotz des späten Starts des BWL-Studiums, beide Studiengänge gleichzeitig zu beenden. Es war natürlich zeitweise eine Herausforderung, aber rückblickend verschwimmt die Erinnerung an die langen Nachtschichten mit Hausarbeiten über Hausarbeiten und das Positive bleibt im Gedächtnis (vielleicht auch ganz gut so?!). 😀 Ich bin sehr glücklich, dass es alles geklappt hat und jetzt neue Abenteuer anstehen können. Auch hier nochmal ein riesiges Dankeschön an meine Familie, ohne die ich wahrscheinlich zwischendurch mehr als einmal verzweifelt wäre!

    Vor genau einer Woche am Montag hatte ich noch meine finale Präsentation im Rahmen des Kolloquiums und am Freitagabend haben wir dann bereits unsere Zeugnisse erhalten und eine kleine Abschlussfeier stand an.

    Der Look

    Auf den Bildern könnt ihr mein dazu gewähltes Outfit sehen. Es war festlich, aber nicht zu allzu schick – also kein Anlass für Abendkleidchen, etc. Für solche Anlässe greife ich gerne auf den bewährten Blazer zurück. An diesem Tag hatte ich total Lust auf einen ganz hellen, cleanen Look: Zu dem Blazer in einem hellen Creme-Farbton habe ich eine ebenfalls helle Hose getragen. Die Hose ist sehr locker und gerade geschnitten. Daher habe ich sie an den Säumen ganz lässig hochgeschlagen. Das Top ist auf den Ton-in-Ton-Look abgestimmt und bringt etwas Eleganz, durch den schimmernden Stoff und den leichten Wasserfallausschnitt mit. Am Ende noch die Pumps mit Snake-Print, die durch den Absatz zum einen strecken und zum anderen einfach das Outfit schicker machen.


    What’s next?

    Anfang Mai steht nun nur noch die große Abschlussmodenschau an für die ich mich nochmal in Zeug legen möchte und zusätzlich zu meinem bereits realisierten Prüfungslook noch zwei weitere Outfits schneidern möchte. Der große Unterschied diesmal, es wird nicht bewertet und daher alles ohne Druck hihi. Wie es danach weitergeht werde ich euch natürlich dann auch wieder erzählen. 🙂 Jetzt werde ich erstmal genießen nichts lernen zu müssen und keinen Abgabedruck zu haben.

    Outfit Details

    blazer, top – H&M, pants – Reserved, shoes – Zara, bag – See by Chloé

    Folge:
    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.