• Fashion
  • Marrakech – mint-colored suit

    Am zweiten Tag ging es für uns in die Neustadt von Marrakesch. Ein ausführlicher Reisebericht zu den verschiedenen Aktivitäten, Restaurants, etc. wird folgen. Daher als kurzes Intro zu diesem Beitrag: Die Bilder haben wir in verschiedenen Locations gemacht. Der Garten und die blau-gelben Hintergründe stammen aus dem Jardin Majorelle, weiter unten folgen Bilder aus dem danebenliegenden Yves Saint Laurent Museum und am Ende haben wir auf dem Rückweg die wunderschönen Türe in der Altstadt, der Medina, als Fotokulisse genutzt. Es war einfach ein traumhafter Tag, wir haben viele schöne Dinge gesehen und gegessen, uns einfach durch die Straßen Marrakeschs und den oben genannten zwei Sehenswürdigkeiten, dem Jardin Majorelle und YSL Museum, treiben lassen.

    Da wir den gesamten Tag unterwegs waren, ohne die Möglichkeit das Outfit zwischendurch zu wechseln, habe ich (für den Temperaturunterschied vom kühlen Wetter morgens bis zum strahlenden, warmen Sonnenschein mittags und nachmittags) eine Kombination aus langen Anzug und T-Shirt gewählt. Der Anzug war Teil meiner Semesterleistung des letzten (5.) Semesters. Kurz dazu: Wir sollten zeichnerisch eine Kollektion aus 15 Outfits entwerfen und einen der Look anschließend realisieren, d. h. eigenständig nähen. Mein primärer Kollektionsgedanken war die Natürlichkeit. Ich habe den angesagten natürlichen Interieur-Trend aus Materialien, wie Rattan, Leinen, etc. ins Mode-Design übersetzt. Es sollte ein tragbarer, luftiger und angenehmer Anzug werden. Beim Material habe ich auf Leinen in der frischen Farbe Mint gesetzt. In Marrakesch habe ich den Anzug zum ersten Mal getragen. Für die Kombination habe ich zu dem natürlichen Leinen meinen neu ergatterten Korb getragen. Ich habe ihn am Tag zuvor auf dem Markt in Marrakesch gekauft, denn eine Korbtasche ist nicht nur praktisch für Einkäufe, sondern verleiht sommerlichen Outfits noch mehr Leichtigkeit und Charme. Als kleines Extra habe ich ein Tuch um die Henkel gebunden. Manchmal reicht eine Tasche einfach nicht und ich habe zusätzlich zu dem Korb noch die kleine, gelbe Tasche getragen. Ich mag es als Stilelement einfach zwei Taschen zu tragen und damit auf den verschiedenen Bildern zu variieren und auch den Stil des Outfits zu verändern. Der Korb lässt den Look easy-going aussehen und die gelbe Tasche schafft einen schickeren Stil.

    Der Blazer ist leicht oversized geschnitten und gewinnt durch den Bindegürtel an der Taille an Figurbetonung. Die zwei Taschen sind plakativ aufgesetzt. Die Ärmel trage ich gerne hochgeschlagen, damit das helle Futter die Leichtigkeit und Helligkeit des Looks untestreicht. Die Hose ist weit geschnitten mit hohem Bund und langem Bein. Der Anzug passt vor allem zu warmen, sommerlichen Tagen, an denen man trotzdem schick und modern aussehen möchte oder auch muss.;) Bei den Schuhen habe ich auf lässige, weiße Sneaker gesetzt. Gleiches gilt für das weiße Basic T-Shirt. Am Ende habe ich auffällige, goldene Ohrringe, eine Kette und Ringe dazu getragen.

    Outfit Details

    suit – self-madebasket bag – from the bazaar in Marrakech, yellow bag – H&M, earrings – Mango

    Werbung mit Affiliate-Links*

    Shop the Look

    Werbung mit Affiliate-Links*

    Folge:
    Teilen:

    1 Kommentar

    1. Michi
      Februar 10, 2019 / 3:13 pm

      Wow ;-))

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.