• Marrakech – parka x red details

    Heute kommt mein zweiter Look aus Marrakech. Diesen habe ich an unserem ersten richtigen Morgen dort getragen. Morgens ist es noch kühl und eine dünne Jacke wärmt einen bis die Sonne richtig aufgeht und auch ein T-Shirt oder Bluse reicht. Bis dahin war der dünne Parka genau das richtige Kleidungsstück. Ich hatte Marrakech mir genauso vorgestellt mit den orangen (leicht ins pink gehenden) Wänden und den dunkelbraunen, aber kunstvollen Türen. Deshalb habe ich mir vorweg einen farblich passenden Look dazu ausgewählt. Die Farben des Outfits sind schlicht gehalten in Beige, Khaki-Grün und dann als Farbakzente mattes Rot. 

    Genau wie die beige Hose ist der Parka ein wahres Allroundtalent und gut kombinierbares Basic. Er kann in verschiedenen Stilrichtungen interpretiert werden. Bei diesem Outfit habe ich den Safari-Look modern umgesetzt. Die Brücke zur Safari kommt durch die Farbgebung, die an die Weiten der Natur in Afrika erinnert. Die moderne Interpretation entsteht durch die rötlichen Farbakzente in Form von Loafern, der symmetrischen Korbtasche und zusätzlich durch den schwarzen Hut, der neuen Schwung in den Look bringt. Dazu habe ich ein bisschen Schmuck getragen und eine Sonnenbrille aufgesetzt (wenn die Sonne dann bald über Marrakech erstrahlt). 

    Die Adleraugen unter euch haben vielleicht entdeckt, dass ich zwei verschiedene Paar Schuhe trage. Da man die Stadt am besten zu Fuß erkunden kann und wir viele Kilometer gelaufen sind, habe ich zu meinem eigentlichen Paar Schuhe noch die weißen Sneaker mitgenommen. Zum Glück sind die Sneaker (fast) zu allem kombinierbar und somit finde ich die sportlichere Kombination auch nicht schlecht. Die rötlichen Schuhe passen jedoch besser zum marokkanischen Flair. 

    Es hat total viel Spaß gemacht in Marrakech Bilder zu machen. Überall entdeckt man schöne und interessante Ecken, Türen und Wände. Die einzige Herausforderung dabei ist nur den Menschenmassen dabei nicht in die Quere zu kommen und um die anderen Touristen und Einheimischen herum zu fotografieren. Denn die Straßen sind eng und viel Platz bleibt da einfach nicht. 😀 Obwohl wir in der Nebensaison da waren, war doch einiges los und man kann sich nur ausmalen, dass man in der Hauptsaison viel Geduld mitbringen muss. Denn schnell geht es in den Gassen mit den ganzen Verkaufsständen, den Mofas, Fahrrädern und Besuchern nicht voran. 😉 Aber genau das ist auch irgendwie der Charme von Marrakech.:)

    Outfit Details

    parka – &OtherStories, pants, shoes, bag, hat – Zara

    Shop the Look

    Folge:
    Teilen:

    2 Kommentare

    1. Michi Wolf
      Februar 8, 2019 / 12:38 pm

      Beautiful combination & a nice spot

      • finja
        Autor
        Februar 11, 2019 / 9:25 am

        Dankeschön!:)

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.