leather jacket meets red Sandro bag

 

Schwarz-Weiß zählt zu den klassischsten Farbkombinationen, die die Modegeschichte bietet. Mittlerweile fast genauso klassisch ist die Addition mit roten und Denim-Blauen Akzenten. Genau an dieser Farbkombination habe ich mich bei diesem Look bedient. Damit das Outfit nicht nur nach Klassik schreit, sondern modern wird, habe ich zur guten alten Lederjacke gegriffen. Ich habe sie vor einigen Jahren geliebt und dann etwas aus den Augen verloren. Jetzt kam die Lust und Laune zurück und ich habe in den Schrank von meinem Freund gegriffen. Sie sitzt schön locker, hat die perfekte Länge bis zur Hüfte und einen lässigen Gürtel. Die Elemente darunter gingen mit dem weißen Hemd und der geraden Jeans genauso locker zu. Die Schuhe bzw. Slipper greifen das Schwarz der Jacke wieder auf und bringen den Frühling in den Look. Die Tasche ist abschließend nochmal ein farblicher Knaller. Das Rot sticht bei den neutralen Farben stark hervor und der Perlen-Besatz erinnert mich noch mehr daran wie perfekt der Look nach Paris passen würde.;) Eine kurze, knackige Beschreibung für ein Outfit aus Klassikern: der rockigen Lederjacke, dem lockeren, weißen Männerhemd, der mittelblauen Slim-Jeans, Slippern und einer roten Cross-Body Tasche. Manchmal werden Klassiker in Kombination mit einer ordentlichen Portion Klassiker zu einem modernen und coolen Look. Wie steht ihr zu Lederjacken bzw. Jacken in Lederoptik?:)

Outfit Details

jacket – Zara (men)

shirt – selfmade

jeans – Asos

slipper – H&M

bag – Sandro

 

Shop the Look

 

 

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.