hoodie, trumpet sleeves and sneaker time


Bei mir ist der erste Unitag nach den Sommerferien
erfolgreich zu Ende gegangen. Ich bin glücklicherweise schnell wieder in der
Materie angekommen und wie schon oft gesagt, macht es mir halt auch einfach
Spaß.:)

Der Look

Für einen Tag in der
Stadt oder Abendspaziergang
darf es bei mir vor allem eins sein und dass
ist gemütlich! Wenn es gut läuft beim Shoppen muss das Outfit das ein oder
andere Mal gewechselt werden in der Umkleidekabine und sollte dann am besten
nicht tausend Knöpfe haben, die bestenfalls noch am Rücken sind, wo man ohne
Hilfe nicht rankommt. Daher habe ich mich für eine Kombination aus Pullover und
Chino entschieden. Tagsüber kann der Pulli ausgezogen werden und die luftige,
transparente Bluse mit auffälligen, weiten Trompetenärmeln kommt ganz zum
Vorschau. Abends zieht man einfach den Hoodie drüber und lässt nur noch die Ärmel verspielt rausschauen – ein kleines
Detail in der Tragweise, was jedoch den
ganzen Look von schlicht und normal zu besonders lenken kann
. Farbtechnisch
beherrschten neutrale Töne, wie der beige Pullover und die Tasche, die weiße
Bluse, die weißen Sneaker mit rosa Detail, der Puschel an der Tasche und die
rosa Sonnenbrille das Outfit. Die Hose setzte einen Kontrast in Dunkelblau mit feinen,
weißen Streifen in Nadelstreifen-Optik. Für mich ein lässiger und stylischer
Look, der auch gut tragbar ist in (kleineren) Städten wie Lübeck und dennoch
eine persönliche Handschrift und kleine Besonderheiten mit sich trägt.  

Outfit Details

pullover – Cos

blouse – H&M

pants – Bershka

sneaker – Adidas Stan Smith

bag – Mango

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.