• Amsterdam – retro feverjeans jacket, parka layering

    Zurück aus einem Kurzurlaub in Amsterdam und was kann ich sagen außer ‚Amsterdam hat mein Herz erobert‘. Diese Stadt ist einfach wunderschön! Als wir durch die niedlichen Straßen und den unzähligen Kanälen entlanggelaufen sind, habe ich jede Sekunde genossen. Dazu kam das breite Angebot an veganen und vielfältigen Essens-Spots – wenn man aus einer kleineren Stadt kommt, in der vegan gefühlt immer noch ein Fremdwort ist, dann strahlt Amsterdam dagegen einfach noch mehr! 😀 Dazu kommen die ganzen niedlichen Cafés (und auch hier, es gibt eigentlich überall mindestens ein veganes Gericht und es ist alles entsprechend gekennzeichnet, da fühlt man sich endlich mal ernst genommen, haha). Hach allein für die Bowls, den Karottenkuchen, die Wraps, die Burger und Pommes würde ich gerne sofort wieder zurück! Zudem sind wir dort nur auf freundliche, hilfsbereite und entspannte Menschen geschossen. Es gibt viele junge, stylische Leute, die einen einfach inspirieren und der Stadt ein tolles Flair verleihen. Dazu kommt die Fahrrad-Mentalität, die ich einfach großartig finde und gleichzeitig lassen sie Amsterdam noch entspannter wirken. Ihr merkt wahrscheinlich schon, dass ich rundum begeistert bin und ich würde gerne im Sommer direkt wieder dorthin fahren. 

    Der Look

    Mein erster Look umfasst ein Layering aus zwei Jacken. Es ist sehr windig in Amsterdam gewesen und daher habe ich immer nochmal eine Jacke übergezogen. Wenn die Sonne rauskam und der Wind nachließ, konnte ich einfach den Parka ausziehen. An dem Tag hatte ich Lust auf einen Look im Retro-Stil. Dafür habe ich zum einen die Jeansjacke mit der hellen Waschung und dem kurzen Schnitt gewählt. Die Kombination zu der Mom-Jeans in der gräulich-schwarzen Waschung erinnert mich direkt an die damaligen Jeans-All-Over-Looks. Bei den Schuhen und dem Pullover habe ich jeweils auf Weiß-Schwarz gesetzt. Bequeme Schuhe sind für mich ein Muss bei einem City-Trip und das Modell von Veja im Skater-Stil hat sich gut zu dem lässigen Look gefügt. Als i-Tüpfelchen habe ich das Outfit mit der roten Tasche, die ich als Henkeltasche über die Schulter getragen habe, abgerundet. Am Ende habe ich ein paar kleine Accessoires, wie Ohrringe, Sonnenbrille, Gürtel, Uhr und einen lässigen Half-Bun als Frisur ergänzt. 

    Wart ihr eigentlich schon einmal in Amsterdam und wenn ja, wie gefiel euch die Stadt? 🙂

    Outfit Details

    jeans jacket – Mango, shirt – H&M, parka – &OtherStories, jeans – Pull&Bear, sneaker – Veja, bag – Fiorelli via TK Maxx, watch – Cluse

    Folge:
    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.