• Fashion
  • Fashion
  • London – colorful scarf

    Hallo ihr Lieben, ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich kann einfach nicht genug von London kriegen und zeige euch gerne meinen vorletzten Look von dort. London zählt zu meinen Lieblingsstädten und zum Bilder machen, eignet sich London einfach hervorragend. Die schönen Eingänge, die weißen Fassaden und die schwarzen Zäune sind da ganz nach meinem Geschmack für einen stilvollen Hintergrund. Auf Reisen besteht bei mir die Herausforderung aus wenigen Kleidungsstücken immer wieder neue Looks zu kreieren. 

    Der Look

    Bei diesem Outfit habe ich auf meine Basics gesetzt. Die Jeans habe ich am Tag zuvor getragen, an dem mein Look im Zeichen einer rosa-pinken Stimmung stand. Diesmal habe ich die weißen, klassischen Stan Smith Sneaker dazu kombiniert. Weiße Sneaker gehen einfach immer und diese sind zudem mehr als bequem. Für die helle Grundstimmung des Looks habe ich bei dem Oberteil auf einen hellen, grauen Pullover gesetzt. Warum ich so gerne auf Rollkragenpullover bei dieser Reise zurückgegriffen habe, könnt ihr in meinem letzten Beitrag lesen. 😉 Den dunkelblauen Mantel habe ich beim letzten Mal noch mit Schwarz und Camel kombiniert, diesmal war eine helle Look-Zusammensetzung an der Reihe. Dazu habe ich mein Lieblingsstück, die cremefarbene Tasche, als eleganten Akzent ergänzt. In meinen Augen stimmt an dieser Tasche einfach alles, neben der Farbe, den goldenen Akzent, der Form und Silhouette, der Wertigkeit, ist vor allem die Größe perfekt – für einen Stadtbummel passt alles Nötige rein, wie Portemonnaie, Sonnenbrille, Kamera und der übliche Kleinkram. 😉 Damit der ganze Look nicht zu eintönig wird, habe ich als letzten Schritt zu dem Schal in Mint-Farbe gegriffen. Er hält nicht nur warm, sondern strahlt mit seiner Farbe und erschafft einen besonderen Eyecatcher für das gesamte Outfit. 

    Outfit Details

    coat, scarf – Mango; jeans – Asos; pullover – Bershka (men); sneaker – Adidas; bag – See By Chloé

    Shop the Look

    Folge:
    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.