travel review 2017

Der letzte Tag im Jahr 2017 ist angeläutet und wollte ich mit euch gemeinsam nochmal mein ‚Bloggerjahr‘ Revue passieren lassen, heute mit meinen persönlichen Reise-Highlights aus 2017.


London Look 1

London Look 2

Januar – London

Das Jahr hat im Januar bereits spannend gestartet mit einem Kurztrip nach London. London zählt zu den Städten und Reisezielen von denen ich nie genug kriegen kann und allzeit bereit wäre für einen Besuch. Die Stadt besticht durch die Vielfältigkeit, den einheitlichen weißen Häuserfassaden und den Charme und Zauber, der in der Luft liegt. Es war eine Reise voller neuer Eindrücke und nicht zuletzt mit vollen Tüten. Es ist einfach die perfekte Mischung aus Shopping und Sightseeing.


St. Peter Ording Look

März – St. Peter Ording

Danach war erstmal wieder volle Konzentration auf die Uni angesagt. Im März ging für mich ein langer Wunsch in Erfüllung und der erste Urlaub mit meinem Hund stand an. Wir haben uns von unserer Heimat der Ostseeküste verabschiedet und sind rüber zur Nordsee gefahren. Dort haben wir in einem schönen Ferienhaus gewohnt und einfach mal die Ruhe und Internetfreie Zone genossen. Ich habe die Nächte gemeinsam mit meinem Hund auf dem Sofa verbracht und die Tage mit meinen Eltern + Hund bei langen Strandspaziergängen, Spielenachmittagen, Lesestunden und Kochabenden. Ein richtiger Abschalturlaub vom Alltagsstress und auf vom Handy und Laptop.


EXPO 2017 Look

Juni – Kasachstan

Im Juni ging es auf eine ganz besondere Reise. Einige Monate hatten meine Teamkollegen und ich einen Wettbewerb gewonnen mit dem Ziel die Bekleidung für das Personal des Deutschen Pavillons für die EXPO 2017 in Astana, Kasachstan zu designen und produzieren. Als Siegesprämie gab eine Reise nach Kasachstan, um die Weltausstellung EXPO zu besuchen, unsere Kollektion live an den Mitarbeitern zu sehen und einen Eindruck von der Hauptstadt Astana zu kriegen. Wir waren eine Gruppe von circa 12 Leuten, denn auch einige Dozenten und Mitstudenten wollten diesen trip nicht verpassen und hatten uns begleitet. Dadurch hatten wir eine Menge Spaß, erlebten Sachen von denen wir noch lange erzählt haben und waren im großen und Ganzem einfach beeindruckt.


Bologna Look 1

Look 2

Juli – Bologna + Umgebung

Als Kontrastprogramm zu Kasachstan, ging es im Juli für meine Eltern und mich eine Woche lang nach Bella Italia. Gestartet und geendet hat unsere Reise in Bologna und zwischendurch haben wir die weitere Umgebung mit einem Mietauto erkundet. Dadurch konnten wir viele Eindrücke gewinnen und haben neben typisch italienischen Städtchen auch das Meer besuchen können. Das Wetter war ein Traum, der italienische Charme und Lebensstil all gegenwärtig und das Essen bestand aus Bruschetta, Pizza mit Büffelmozzarella, Pasta und mindestens einem Eis pro Tag – für uns der perfekte Urlaub und gelungene Flucht aus dem norddeutschen Sommer!


Mailand Look 3

Mailand Look 4

Juli – Mailand

Von Italien kann ich einfach nicht genug bekommen und dass nicht zuletzt wegen dem leckeren Essen! Aus dem Grund habe ich die Chance genutzt und bin mit meinem Freund in die Modemetropole Mailand gereist. Wir sind beide große Modeliebhaber und diese Stadt hat von allem das Beste zu bieten: hochsommerliche Temperaturen, Pizza und Pasta bis zum Abwinken, gemütliche Straßen im italienischen Flair und schöne Stores und Labels zum Bummeln. Uns hat es an nichts gefehlt und es waren tolle Tage dort mit vielen schönen Momenten für die Erinnerung.


August – Berlin

Für eine weitere Flucht aus meinem Uni-Alltag ging es für meinen Liebsten und mich zwei Nächte nach Berlin. Ein kleiner Tapetenwechsel zwischendurch ist nie verkehrt und zischen unserem Heim und Berlin liegt nur eine dreistündige Autofahrt. Wir haben uns interessante Viertel rausgesucht und waren abseits der Touristenströme unterwegs. Wie immer haben wir viel gegessen und haben die Berliner Vielfalt ausgenutzt und waren unter anderem indisch, italienisch und türkisch Essen – ohne lecker Essen, ohne uns! 😀


Paris Look 1

Paris Look 2

September – Paris

Die berühmte Stoffmesse ‚Première Vision’ in Paris steht jedes Jahr im September an und lockt viele Modebegeisterte, Kreative und Einkäufer der Modebranche an. Meine drei liebsten ‚Uni-Mädels‘ und ich wollten uns dieses Jahr diese Chance nicht entgehen lassen, um bei der Messe dabei zu sein und zusätzlich ein Besuch in der Stadt der Liebe nicht entgehen lassen. Wir hatten sehr günstige Flüge und Ein-Zimmer-Apartment in Paris gestoßen und hatten dort die drei besten Tage. Zwei Tage haben wir Paris erkundet und da es mein erstes Mal dort war, standen diesmal vor allem die Touristen-Hotspots auf dem Programm und um möglichst viel drum herum zu sehen, haben wir alles zu Fuß abgelaufen (das ist eh mein liebster Tipp für jedes Reiseziel, da man so einfach am meisten sieht). Die Zeit war definitiv zu kurz und ich hätte nix dagegen 2018 dort noch einmal hinzufliegen. Wir haben wunderschöne Erinnerungen geschaffen wie das Frühstück aus Schokobrötchen beim Eiffelturm zu essen, den Sonnenuntergang an der Seine zu verbringen mit Baguette und Käse oder den Blick über die Stadt zu genießen.


Antwerpen Look

Brüssel Look

Oktober – Antwerpen & Brüssel

Was wäre ein Jahr ohne Mutter-Tochter-Urlaub?! Genau für uns wäre es unvollständig und daher haben meine Mama und ich ein paar Tage in Belgien verbracht. Die ersten zwei Tage ging es in die gemütliche Stadt Antwerpen und die letzten Zwei nach Brüssel. Auch dort haben wir uns zu Fuß treiben lassen und dadurch wunderschöne Ecken und Orte entdeckt! Zwei schöne Städte, die perfekt geeignet sind für einen kurzen Besuch. Wie ich halt so bin, sind mir vor allem unsere schönen Abende in Erinnerung geblieben an denen wir die Spezialität Kaaskroketten gegessen haben – mit Käse gefüllte Kroketten: super lecker und sehr sättigend!


Chanel Show

Dezember – Elbphilharmonie Chanel „Métiers d’art“-Show

Räumlich und zeitlich gesehen keine richtige Reise, aber als Erlebnis wie ein Ausflug in eine Traumwelt von der ich seit Jahren träume. Gast zu sein bei der Chanel „Métiers d’art“-Show ist und war eine tolle Erfahrung, die ich nicht missen möchte und jederzeit bereit für eine Wiederholung bin!


Dezember – Berlin

Nach Weihnachten hieß es ein letztes Mal für dieses Jahr die Koffer zu packen. Es ging, zusammen mit meiner Familie, nach Berlin, um den Geburtstag meines Papas zu feiern, vielleicht auch ein bisschen den Sale auszunutzen und einfach eine tolle Zeit gemeinsam zu haben!


 

Was für ein aufregendes Jahr 2017 doch war, da bin ich gespannt was 2018 zu bieten hat!

Rutscht alle gut in 2018!♥

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.